Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mBH   Oberlausitz Logo  
 
Radwandern in der Oberlausitz 
Streckenbeschreibungen
Fernradwege
Mountainbike
 
 
Landskron
Wir unterstützen den Rad-
tourismus in der Oberlausitz

 

 
 

Holzhaustour

 
 

Länge:

60 km

Streckenverlauf:

Rietschen, Daubitz, Stannewisch, Trebus, Niesky, Diehsa, Nieder Seifersdorf,Thiemendorf, Königshain, Markersdorf
www.geoportal-online.de

Beschreibung:

Jahrhunderte lang nutzte man in der waldreichen Lausitz vorwiegend Holz als Baumaterial. Auf unserer Tour lernen Sie die verschiedenartigen Holzhaustypen kennen, die in der Oberlausitz vorkommen.

In der Erlichthofsiedlung Rietschen, am nördlichen Beginn der Route, begegnen Sie einem ganzen Ensemble historischer Schrotholzhäuser, die aus Orten der Umgebung hierher versetzt wurden. Heute ist die Siedlung ein lebendiges Museumsdorf mit Werkstätten, Ausstellungen, Läden und einer Gaststätte. Von Rietschen aus führt der Weg über die Dörfer Daubitz, Stannewisch und Trebus nach Niesky.
Das älteste Gebäude dieser Stadt, das Raschkehaus, ist ein böhmisches Umgebindehaus. Es beherbergt heute ein Museum und die Touristinformation. In Niesky entstanden im frühen 20. Jahrhundert die ersten industriell vorgefertigten Holz-Fertigteilhäuser; Muster davon sind noch an mehreren Standorten zu finden. In Diehsa überrascht ein für Dörfer dieser Größe in Europa einmaliges repräsentatives Marktensemble aus Kirche, Pfarrhaus, Gewandhaus und Marktlauben. Über Nieder Seifersdorf, wo mehrere Fachwerkhäuser zu sehen sind, und Thiemendorf führt die Route weiter durch das Landschaftsschutzgebiet Königshainer Berge. In Markersdorf, am südlichen Endpunkt der Route, gibt das Schlesisch-Oberlausitzer Dorfmuseum in einem 250 Jahre alten Vierseithof Einblick in das Landleben vergangener Zeiten.

Schrotholzhaus - Erlichthof Rietschen

Stopps:

Rietschen: Museumsdorf mit Ausstellungen, produzierendem Gewerbe (z.B. Töpferei), Galerie-Scheune u. v. a.
Daubitz: historisches Dorfensemble (Schule, Pfarrhaus, Kirche, Gewandhaus mit Schulmuseum), 600-jährige »Taboreiche«
Stannewisch: Naturlehrpfad, Wildgehege, Biotopteich, Finnhütten Trebus: Töpferhof, Heimatstube
Niesky: Zinzendorfplatz, Raschkehaus (Umgebindehaus, 1742) mit Museum und Touristinformation Wartturm, Waldbad, Holzhaussiedlung
Diehsa: denkmalgeschütztes Marktensemble mit Kirche, Pfarrhaus, Gewandhaus und Marktlauben
Nieder Seifersdorf: Wehrkirche von 1225, zahlreiche große Vierseithöfe
Königshain: LSG »Königshainer Berge« mit Naturlehrpfad, Granitabbaumuseum, drei Schlösser (Steinstock, Wasser- und Barockschloss), romanische Kirche
Markersdorf: Dorfmuseum in 250 Jahre altem Vierseithof, Erlebnispark Schöpstal

Beschilderung: / Logo:

Tour 6

Beschaffenheit:

vorwiegend wenig befahrene Straßen

Karten-/Infomaterial:

Kontakt:

Natur- und Tourist-Information Erlichthofsiedlung
Turnerweg 6
02956 Rietschen
Telefon: +49 35772 40235
www.erlichthof.de

Tourist-Information Niesky
Zinzendorfplatz 8
02906 Niesky
Telefon: +49 3588 25580
www.niesky.de

Gemeindeverwaltung Königshain
Dorfstraße 82
02829 Königshain
Telefon: +49 35826 60289
www.koenigshain.com

 

Holzhaustour auf einer größeren Karte anzeigen


nach oben Strecken · Angebote · Kontakt & Impressum nach oben