Findlingspark Nochten, Fotograf: René Egmont Pech

Wolfsradweg

Beschilderung: Wolfsfährte als LogoDen Lebensraum der Wölfe in der Oberlausitz erkunden

Der Radweg führt durch den Lebensraum der Wölfe von Nochten bis an die polnische Grenze. Das Mosaik aus Offenland und geschlossenen Waldgebieten bietet gute Lebensbedingungen. In der Wolfsscheune der Erlichthofsiedlung in Rietschen kann eine Ausstellung zum Leben der Wölfe besichtigt oder zu einer geführten Tour ins Wolfsgebiet aufgebrochen werden. An der Strecke liegen der Findlingspark Nochten, der Bärwalder See, das Niederspreer Teichgebiet u.v.m.

Erlebnisse entlang der Strecke

Naturschönheiten: Boxberg O.L.: Bärwalder See, Niederspreer Teichgebiet

Sehenswürdigkeiten: Daubitz: historisches Dorfensemble und „Forrest Village Ranch“; Nochten: Findlingspark und Tagebauaussichtspunkt; Reichwalde: Tagebaugelände; Rietschen: Schrotholzhaussiedlung Erlichthof mit Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz; Weißwasser: Waldeisenbahn Muskau (mit der WEM von Weißwasser zum Fürst-Pückler-Park Bad Muskau), Glasmuseum;

Freizeitknüller der Oberlausitz: Waldeisenbahn Muskau